25. RBI KONFERENZ IN MÖNCHENGLADBACH AM 21. NOVEMBER

RBI KONFERENZ 2018

BERUFSWAHL

WER DIE WAHL HAT... ...HAT DIE QUAL!

 Geht es Dir auch so?

  • Du hast so viele verschiedene Interessen und kannst Dich nicht entscheiden, welcher Beruf der richtige für Dich ist?

  • Du bist hin- und hergerissen zwischen zwei sehr interessanten Studien- oder Fachgebieten? Du bist noch unentschlossen und weißt nicht, welches Fachgebiet oder welcher Beruf für Dich in Frage kommt?

  • Du weißt noch nicht so genau, was Dich in Deinem künftigen Beruf erwartet und welche Anforderungen auf Dich zukommen?

Da ist guter Rat teuer! Doch dafür gibt’s ja die …

 RBI ROTARY BERUFSINFORMATIONSGESPRÄCHE 2018

  • Meldet Euch offiziell zu den RBI an.

  • Wählt dabei drei Berufsfelder und/oder Referenten aus.

  • Lernt die Praktiker aus verschiedenen Fachgebieten kennen.

  • Erfahrt, was Ihr in Eurem Traumjob zu erwarten habt.

  • Lernt erforderliche Qualifikationen für Euren Traumjob, künftige Anstellungschancen und Entwicklungsperspektiven kennen.

  • Stellt den Rotary-Experten die Fragen, die Euch auf der Seele brennen.

  • LAST but not LEAST: Unsere Experten vermitteln Euch (wenn möglich) gerne Praktikumsplätze, damit Ihr einfach in Euren Traumjob reinschnuppern könnt.

 Die Rotary-Experten freuen sich auf die Diskussion mit Euch!
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung verzichtet.

RBI ROTARY BERUFSINFORMATIONSGESPRÄCHE 2018

Zweck und Ziele von ROTARY

Die Idee von ROTARY basiert auf dem Freundschafts- und Servicegedanken, der vor über 100 Jahren in den USA entwickelt wurde und der heute weltweit verbreitet ist. Der Wahlspruch von ROTARY ist „Selbstloses Dienen“. Die Mitglieder von ROTARY setzen sich über alle Grenzen hinweg für humanitäre Hilfe und Völkerverständigung ein. ROTARY besitzt das weltweit größte Programm für den internationalen Jugendaustausch.

Warum veranstaltet ROTARY Gespräche zur Berufsfindung?

ROTARY hat im Berufsdienst das Ziel, die berufliche Expertise seiner Mitglieder ehrenamtlich in den Dienst der Gesellschaft zu stellen.

Die Gesellschaft verlangt von Berufseinsteigern immer mehr. Neben großem Engagement ist ein hohes Maß an Selbstständigkeit im Denken und Handeln gefordert. Gleichzeitig wird es immer schwieriger den passenden Beruf zu finden, da die Jugendlichen mit theoretischen Informationen aus vielfältigen Quellen überfordert werden. Hierbei will ROTARY helfen. Die Berufsinformationsgespräche geben Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit mit Unternehmern, Managern und Verantwortlichen aus der Praxis zu sprechen, um auf Fragen zur Berufswahl qualifizierte Antworten zu erhalten. RBI ROTARY Berufsinformationsgespräche sind Gespräche mit Menschen, die aktiv im Berufsleben stehen.

25

JAHRE

3132

SCHÜLER

41

BERUFSFELDER

43

ANSPRECHSPARTNER

RBI ROTARY BERUFSINFORMATIONSGESPRÄCHE 2018

DAS NÄCHSTES BERUFSINFORMATIONSGESRÄCH FINDET AM 21. November 2018 STATT.

RBI ROTARY BERUFSINFORMATIONSGESPRÄCHE 2018

DAS NÄCHSTES BERUFSINFORMATIONSGESRÄCH FINDET AM 21. November 2018 STATT.

RBI - Historie

Der Ursprung der RBI ROTARY Berufsinformationsgespräche liegt schon mehr als 20 Jahre zurück. In einer Zeit Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre, als praktische und pragmatische Informationen für künftige Abgänger der höheren Schulen, insbesondere Gymnasien, über Berufe und Berufsfelder noch rar und die Ausnahme waren, entschlossen sich die beiden Rotary Clubs Mönchengladbach und Mönchengladbach-Niers dieses Thema gemeinsam und in einer Veranstaltung durchzuführen. Veranstaltungsort war hierbei meist das Stiftisch-Humanistische-Gymnasium in Mönchengladbach, Teilnehmer waren alle Gymnasien von Mönchengladbach.

Damit ist Rotary ein früher Vorreiter vieler ähnlicher, heutiger Veranstaltungen und praktizierte bereits früh eine auch bei Rotary zunehmend geschätzte, Club übergreifende Zusammenarbeit. Im Laufe der Jahre kamen dann weitere Schulen hinzu, insbesondere die Gesamtschulen und die Berufskollegs in Mönchengladbach.

Durch eine interne Neubesetzung der Verantwortung im Berufsdienst in 2009 kam es bei den RBI 2009 erstmals zu einer größeren Teilnahme von Schulen über die Grenzen von Mönchengladbach hinaus. Die positive Resonanz dieser Veranstaltung (Referenten, Schüler, Schulen) mit erstaunlichen Teilnehmerzahlen (jeweils mehr als 400 Schüler nahmen in den letzten Jahren teil) führte dann zu einer neuen, konzertierten Aktion von 5 veranstaltenden Rotary Clubs für die RBI 2010 und einer neuen Zusammenarbeit mit der Hochschule Niederrhein, da der logistische Aufwand an einer einzelnen Schule so nicht mehr zu leisten war.

Gerne nehmen wir dabei Ihre/Eure Ideen, Anregungen und Kritik für die Zukunft entgegen, wir alle können daraus nur lernen, um noch besser zu werden: im Geiste von Rotary, im Ziel des Berufsdienstes und zum Wohle der Schüler und Berufssuchenden!

Senden Sie uns daher Ihre Ideen, Anregungen und Kritik an:
info(at)rbi-mg.de

RBI Konferenz ZEITPLAN

So wird das 2018

(aktuelle Zeittafel ab dem 15. Juni 2018)

ab 16.00 Uhr

ab 16.00 Uhr - 17.30 Uhr

Die Hochschule Niederhein stellt sich vor:
• Führungen
• Informationen zu den 10 Fachbereichen

17.30 Uhr

17.30 Uhr -

Begrüßung der Schüler/innen

17.45 Uhr

17.45 Uhr - 18.30 Uhr

1. Vortragsrunde
(Pause/Raumwechsel)

18.45 Uhr

18.45 Uhr - 19.30 Uhr

2. Vortragsrunde

BERUFSFELDER - REFERENTEN AUS DEM JAHR 2017

KOSTENLOSE ANMELDUNG

ab dem 01 Juni 2018 möglich

Wenn dann Eure Schule nicht verzeichnet ist, tragt Sie bitte bei „Sonstige“ ein und nennt uns den Namen Eurer Schule im Feld „Anregungen“.

Nach erfolgreicher Anmeldung erhaltet Ihr dann eine Anmeldebestätigung per Email, die Ihr bitte zu den RBI Rotary Berufsinformationsgesprächen 2018 mitbringt.

Die Mitglieder von ROTARY setzen sich über alle Grenzen hinweg

für humanitäre Hilfe und Völkerverständigung ein

STUDIEN NAVIGATOR PARTNER 2017

An den Ständen der verschiedenen Hochschulen erhaltet Ihr Informationen zu den angebotenen Studiengängen sowie zu den Studienbedingungen und Zulassungsvoraussetzungen.

Viele Schüler (und Eltern) fragen uns (und sich) immer wieder: Für welchen Beruf und welches Studium bin ich denn geeignet? Bin ich für einen bestimmten Beruf oder ein bestimmtes Studienfach wirklich der/die Richtige? Woran kann ich das erkennen? Werde ich Spass daran haben oder werde ich die Ausbildung nach 1-3 Jahren abbrechen und mir etwas anderes suchen? Wer hilft mir dabei? …

Für die Beantwortung dieser Fragen bräuchte man eine Kristallkugel. Natürlich gibt es hierbei viele (z. T. teure) Berater, viele (selbst ernannte) Propheten, eine Reihe von regionalen (Studieninformations-)Messen, Tage der offenen Tür bei Universitäten und Hochschulen, die eigene Familie und viele Freunde/Bekannte.

Sie alle mögen recht haben (oder auch nicht), aber am besten kannst Du diese Fragen selbst beantworten, wenn Du Dir im Vorfeld etwas Mühe gibst und Dir die Arbeit machst, die im Netz vorhandenen Studien-Navigatoren (oder neudeutsch: self assessments) – neutrale oder solche von Universitäten und Hochschulen – zu suchen, zu beantworten und zu durchlaufen. Zumindest sind danach schon Tendenzen Deiner Berufsneigung und -eignung zu erkennen, d. h. nach dem Ausschlußkriterium auch solche, für die Du eher wenig oder gar nicht geeignet bist.

Wir haben Dir hier – ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit – einige Navigatoren als Link zur Verfügung gestellt und empfehlen Dir, diese vor Deiner Referentenwahl zu durchlaufen und dann unter Einbeziehung der Ergebnisse Deine Entscheidung zur Referentenauswahl zu treffen.

Hochschule Niederrhein

Zentrale Studiengangsuche in Deutschland

Europäische Fachhochschule Neuss

EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden

Fontys University of Applied Sciences

Bundesfreiwilligendienst in Mönchengladbach

RWTH Aachen

Universität zu Köln

WHU, Otto Beisheim School of Management

Hochschule Fresenius

Freiwilliges Soziales Jahr in Mönchengladbach

ERSTKONTAKT

Rotary Club MG
Rotary Club MG-Niers
Rotary Club MG-Gero